Unsere letzten Tage auf Maui haben wir grösstenteils am Strand, oder besser gesagt an verschiedenen Stränden verbracht. Eigentlich wollten wir auch noch schnorcheln gehen, doch es war sehr windig und wir hatten hohen Wellengang, so dass die Sicht zu schlecht war. Dafür konnten wir vom Strand aus Wale aus dem Meer springen sehen. Im Winter, von Dezember bis April, tummeln sich um Maui herum unzählige Buckelwale. Sie schwimmen jedes Jahr von Alaska in die warmen hawaiianischen Gewässer, um sich hier fortzupflanzen und um ausreichend Nahrung zu finden.

Zwischen Baden, Relaxen, Walbeobachtung und Shopping haben wir an einem sonnigen Nachmittag einen Ausflug ins Iao Valley gemacht. Hier liegen fruchtbare Täler zwischen hoch aufragenden grünen Hügeln, eine wunderschöne Landschaft voller tropischer Pflanzen und Blumen. Dieser friedliche Ort ist zugleich Heimat eines der markantesten Wahrzeichen der Insel, der Iao Needle, einer 365m hohen grünen Felsnadel. Ausserdem spielt das Iao Valley in der Geschichte Hawaiis eine wichtige Rolle, denn hier gewann König Kamehameha I. im Jahre 1790 die entscheidende Schlacht um Maui.

Die nächsten 10 Tage werden wir auf Big Island verbringen, wo es unglaublich viel zu entdecken gibt. Hier ein paar Stichworte: aktive Vulkane, Lavafelder, Wasserfälle, Regenwald, Strände, Unterwasserwelt… 🙂

My location
Get Directions