Infos Argentinien
Hauptstadt: Buenos Aires
Amtssprache: Spanisch
Einwohnerzahl: 40.518.425
Fläche: 2.780.400 km²
Währung: Argentinischer Peso

Landschaft
Patric:
Argentinien hat landschaftlich fast alles zu bieten. Mich hat es überrascht wie vielfältig dieses Land in dieser Beziehung ist. Berge, Gletscher, Hochland, Steppe, Küste und Regenwald, hier findet man wirklich alles. Wer Natur mag wird Argentinien lieben 🙂

Eveline:
Rote Felsen und saftig grüne Weinberge in Cafayate, die wilde Küstenregion von Puerto Madryn, das raue Ushuaia, schöne Berglandschaften mit Seen und Gletschern im Nationalpark Los Glaciares, die gigantischen Wasserfälle in Iguazu und natürlich die modernen und lebendigen Städte Mendoza und Buenos Aires. Das alles waren Landschaftsbilder und Orte, wie sie unterschiedlicher fast nicht sein könnten.

Klima
Patric:
So vielfältig wie Argentinien landschaftlich ist, so vielfältig ist auch sein Klima. Ein klimatisches Erlebnis ist sicher ein Besuch in Patagonien. Das raue, windige und wechselhafte Wetter ist bisher mit keiner anderen Region auf unserer Reise zu vergleichen.

Eveline:
Die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in Argentinien erfordern alles, vom Bikini bis zur dicken Winterjacke. Wir hatten trockene Hitze in Cafayate, Wind, Regen und Kälte im Süden Argentiniens, dann wieder tropisch feuchte Hitze in Iguazu und schliesslich gemässigtes, sommerliches Klima in Buenos Aires.

Leute
Patric:
Was die Menschen in Argentinien angeht nehme ich nicht nur positive Erinnerungen mit. Einerseits habe ich die Leute auf dem Land als sehr liebenswert erlebt, anderseits hatte ich in den Städten (vor allem in Buenos Aires) oft einen etwas überheblichen Eindruck von ihnen.

Eveline:
Ich empfand die Leute in Argentinien grundsätzlich als freundlich und hilfsbereit. Die Unterschiede zwischen ländlichen Gegenden und den Städten waren jedoch spürbar. Während die Menschen auf dem Lande offen und herzlich waren, haben wir in Mendoza und Buenos Aires ab und zu mal eingebildete und arrogante Leute angetroffen.

Essen & Trinken
Patric:
Kulinarisch war Argentinien gerade nach Bolivien einfach nur super. Die hygienischen Umstände lassen ein entspanntes Essen und Trinken zu und das Angebot an Wein und Fleisch ist einfach unschlagbar.

Eveline:
Salat, Fleisch und Wein… wie hab ich das in den vorhergehenden Ländern vermisst. Ich habe die ganze erste Woche in Argentinien nur Salat und saftige Steaks gegessen. 🙂  Essen & Trinken (Wein) ist in Argentinien ein wahrer Genuss!

Verkehr
Patric:
Argentinien ist riesig! Es belegt Rang 8 in der Liste der grössten Länder der Erde. Entsprechend lang waren auch die Busfahrten. Bus fahren gleicht in Argentinien oft mehr Business-Class fliegen. Es gibt breite Ledersitze, TV und gutes Essen. Da lassen sich auch Strecken von mehr als 30 Stunden gut überstehen.

Eveline:
Da bin ich ganz Patric’s Meinung. Ausserdem sind die Strassen in sehr gutem Zustand und auch der Verkehr verläuft geregelt.

Hat mir super gefallen
Patric:
Die unglaubliche Fülle von Erlebnissen macht es schwer etwas hervorzuheben. Ich liebe die Natur, die Ruhe und Harmonie die sie ausstrahlt. Das ist für mich immer wieder ein Genuss. Wir hatten in Argentinien oft die Möglichkeit, Natur hautnah zu erleben und das war für mich das eigentliche Highlight. Egal ob in Patagonien, im Norden oder in Iguazu.

Eveline:
In Argentinien hat mir alles super gut gefallen. Ein absolut herausragendes Erlebnis war es, Wale und Delfine aus nächster Nähe beim Schwimmen und Spielen beobachten zu können. Auch die riesigen Gletscher in El Calafate haben mich beeindruckt. Und eine ganz besondere Faszination hatten die gigantischen Wasserfälle in Iguazu.

Hat mir weniger gefallen
Patric:
Für mich sind die Tage in den grossen Städten immer etwas schwierig. Der Verkehr, die Hektik und die schlechte Luft lösen bei mir jeweils rasch das Gefühl aus, möglichst schnell wieder verschwinden zu wollen 😉

Eveline:
Dass wir am 3. letzten Tag in Buenos Aires noch beklaut wurden. In der vollgestopften U-Bahn hat sich ein Taschendieb unser Portemonnaie mit 2 Kreditkarten unter den Nagel gerissen… Aber wenn man bedenkt, dass wir in den vergangenen 6 Monaten kein einziges mal beraubt wurden, ist das ein relativ kleiner Schaden.

Unsere Unterkünfte in Argentinien
Salta: Hostel in Salta
Cafayate: Vieja Posada
Mendoza: Hostel Suites Mendoza
Esquel: Casa del Pueblo
Puerto Madryn: Hi Patagonia Hostel
Ushuaia: La Posta Hostel
El Calafate: Hostel International Point
El Chalten: Condor de los Andes Backpackers
Iguazu: Che Lagarto
Buenos Aires: Hostel Ritz

My location
Get Directions