Unseren ersten Tag in Argentinien haben wir in der Stadt Salta verbracht. Diesen Tag haben wir genutzt um unsere Kleider in die Wäscherei zu bringen, eine Tour durch die Innenstadt zu machen und um uns ein erstes saftiges argentinisches Steak und guten Wein zu gönnen! mmmmhhhh…

Am nächsten Tag sind wir mit dem Bus nach Cafayate gefahren. Cafayate ist ein hübscher kleiner Ort mitten in einem Weingebiet. Das Dörfchen liegt auf einer Höhe von rund 1600m, geniesst ein mildes Klima und verzeichnet pro Jahr 360 Sonnentage! Rund um Cafayate gibt es Weinberge und eine Reihe von Weingütern, die Führungen, Degustation und den Kauf ihrer Produkte anbieten.

Hier haben wir uns auf Anhieb wohl gefühlt und spontan beschlossen eine Woche Ferien zu machen. Neben Ausschlafen, Relaxen und gutem Essen haben wir auch ein paar Weingüter besucht und uns den wunderbaren Wein dieser Region schmecken lassen. Am zweitletzten Tag haben wir noch einen Ausflug zu der nahe gelegenen Quebrada de Cafayate gemacht. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen! Die Wanderung inmitten der farbigen Felsen war wieder einmal ein sehr beeindruckendes und wunderschönes Erlebnis. Kaum zu glauben, dass die grünen Weinberge und diese karge, felsige Landschaft so nahe bei einander liegen…

Ihr seht, es geht uns gut und wir geniessen unseren Aufenthalt in Argentinien sehr! Das nächste mal melden wir uns aus Mendoza, einem weiteren Weingebiet 🙂

Center map
Get Directions