In der Zwischenzeit sind wir am südlichsten Punkt unserer Reise durch Peru angekommen – in der Stadt Arequipa. Hier ist unser Ausgangspunkt für eine 3-tägige Wandertour im ca. 100km entfernten Colca Canyon.

Arequipa liegt auf rund 2300m Höhe, doch dank der Nähe zur Pazifikküste (nur 75km entfernt) herrscht hier das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima. Wir haben hier einige Tage verbracht, um uns wieder an die höheren Lagen zu gewöhnen, bevor wir den Canyon besuchen.

Aber auch sonst ist Arequipa durchaus sehenswert. Viele der historischen Gebäude im Stadtzentrum sind aus weissem Vulkanstein gebaut, deshalb wird Arequipa auch “die weisse Stadt” genannt. Man findet hier auch viele schöne Kolonialbauten, einige Museen und das Kloster Santa Catalina, welches uns besonders gefallen hat. Es wurde 1579 erbaut und umfasst ein Gebiet von 20km².  Das Kloster ist wie eine Stadt in der Stadt, mit eigenen Strassen und Quartieren. Die Farben und Formen der Gebäude, aber auch die Ruhe in dieser Anlage sind wunderschön. Es scheint fast als sei hier die Zeit im Jahre 1579 stehen geblieben 🙂

Nach 4 Tagen in Arequipa freuen wir uns nun auf den Colca Canyon, viel Bewegung und Natur.

My location
Get Directions